Weingut Meißner
Beate Meißner
Auf Cales 26
D-56814 Bremm

Tel.: 02675 1098
Fax: 02675 911962
E-Mail: mail@weingut-meissner.de
Internet: http://www.weingut-meissner.de

Wir produzieren unsere Weine nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Hier insbesondere:
WeinG Weingesetz http://www.gesetze-im-internet.de/weing_1994/index.html

Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden hat für uns einen hohen Stellenwert.

Für die Bestellung und Lieferung unserer Produkte gibt es für unsere Kunden drei Bezugsmöglichkeiten:
1. Direkt in unserem Weingut. Über Ihren Besuch würden wir uns freuen.
Hier bieten wir auch Weinproben für Einzelpersonen und Gruppen bis 50 Personen an.
2. Mehrfach jährlich führen wir Auslieferungsfahrten unserer Produkte durch ganz Deutschland aus.
Vor einer solchen Fahrt mit unserem eigenen Wagen versuchen wir durch telefonische Anfrage bei unseren Kunden Weinlieferungen für diese Fahrten zu bündeln.
3. Für den Einzelbezug bieten wir auch eine Auslieferung über einen Paketdienst an.

Für den Bezug unserer Produkte gelten folgende

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


1. Präambel
Die nachfolgenden AGB in der jeweils geltenden aktuellen Fassung regeln die Vertragsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden.
Entgegenstehende oder hiervon abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an.

2. Vertragssprache ist deutsch

3. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

4. Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche
Verträge über alkoholische Getränke werden nicht mit Kindern oder Jugendlichen unter 16 Jahren geschlossen. Wir behalten uns das Recht vor, im Zweifelsfalle entsprechende Nachweise zu verlangen.
Sollte eine Auslieferung doch erfolgt sein, gehen die Kosten der Rücksendung zu deren Lasten.

5. Preise
Die Preise verstehen sich ab unserem Weingut einschließlich Mehrwertsteuer, Ausstattung und Einwegverpackung. Die Lieferung erfolgt in jeder gewünschten Zusammenstellung in 6er oder 12er Kartons. Die aktuellen Preise entnehmen Sie bitte der Preisliste auf unserer Internetseite.

6. Angebot auf unserer Internetseite
Die Werbung für die der Produkte auf unserer Internetseite stellt eine unverbindliche und freibleibende Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch unsere Kunden dar.
Sie können Angebote telefonisch, per Fax oder per mail an uns abgeben.
Sollten einzelne bestellte Produkte nicht lieferbar sein, werden wir Sie informieren.
Bei Sammelbestellungen mit Freunden und Bekannten kommen wir Ihnen besonders entgegen.

7. Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt durch Lieferung unserer Produkte an Sie zustande.
Bei Versand durch einen Paketdienst mit Übergabe an diesen.

8. Lieferbedingungen
Wir liefern ausschließlich innerhalb Deutschlands.
Die Lieferung erfolgt in 6er oder 12er Kartons.

9. Versandkosten
Lediglich beim Versand durch einen Paketdienst berechnen wir Verpackungs- und Versandkosten.
Diese betragen: Je Karton 7,00 € /// ab einem Bestellwert von 150 € erfolgt der Versand kostenfrei.
Bei Versand der Produkte sind diese versichert.

10. Zahlungsbedingungen
Soweit nicht anders vereinbart, sind Zahlungen aus Lieferungen spätestens 14 Tage nach Wareneingang beim Kunden ohne Abzug fällig.

11. Zahlungen per Überweisung sind vorzunehmen auf unser Konto:
Bankverbindung: Sparkasse Mittelmosel EMH
IBAN: DE12 5875 1230 0032 4354 48
BIC: MALADE51BKS

12. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Weinguts Meißner, Bremm.

13. Erfüllungsort / Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Bremm,
Gerichtsstand ist Cochem /// Amtsgericht Cochem, Ravenéstr. 39, 56812 Cochem.

14. Widerrufsrecht
Kunden haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag nach Zustellung der gelieferten Produkte zu widerrufen.
Der Widerruf ist uns gegenüber (siehe oben) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per Post, Telefax oder E-Mail) vorzunehmen.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Verbraucher die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

15. Folgen des Widerrufs
Ist die Ware noch nicht ausgeliefert, ergeben sich keine weiteren Folgen.
Ist die Ware ausgeliefert, hat der Kunde spätestens innerhalb 14 Tagen ab dem Widerruf auf seine Kosten eine Rücksendung vorzunehmen.
Erfolgte Zahlungen werden wir nach Wareneingang spätestens innerhalb 14 Tagen erstatten.

16. Haftung
16.1. Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (http://www.gesetze-im-internet.de/prodhaftg/) berührt sind oder Garantien betroffen sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (wesentliche Vertragspflichten).
16.2. Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haften wir nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden.
16.3. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

17. Mängelhaftung / Verjährungsfrist
17.1. Bitte beachten Sie: Die Auskristallisierung von Weinstein ist eine völlig natürliche Erscheinung und stellt keinen Mangel dar.
17.2. Es besteht grundsätzlich ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist.
17.3. Soweit die gelieferte Sache nicht die zwischen dem Kunden und uns vereinbarte Beschaffenheit hat und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Kunde nach der Art der Sache erwarten kann, so sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet.
17.4. Die Nacherfüllung erfolgt nach Wahl des Kunden durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder Lieferung neuer Ware.
17.5. Wir können die Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 BGB (https://www.gesetze-im-internet.de/bgb) verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
17.6. Kunden können Schadensersatzansprüche wegen eines Mangels erst dann geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist. Unberührt bleibt ihr Recht, weitergehende Schadensersatzansprüche nach Maßgabe der folgenden Ziffer "Haftung" geltend zu machen.
17.7. Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist bei neuen Waren zwei Jahre ab Ablieferung an den Kunden. Dies gilt nicht für Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche wegen Mängeln nach Maßgabe der Ziffer "Haftung".